THE 2021 MMRC LECTURE


Queering Identity in Music: Perspectives from Ethnomusicology

Der politische Aktivismus verschiedener marginalisierter Communities in Europa – aber auch weltweit – ist zunehmend von einer Infragestellung starrer Identitätskonzepte geprägt. Solche aktivistischen Ansätze hinterfragen politische Kämpfe, die auf traditionelleren Vorstellungen von Identität beruhen. Diese Entwicklungen schlagen sich auch in unterschiedlichen musikalischen Bereichen nieder. Anhand von Beispielen aus der LGBTQ+ Community und Minderheitencommunities in Indien beleuchtet die MMRC Lecture 2021 aus wissenschaftlicher, aktivistischer und künstlerischer Perspektive, welche Relevanz „Queering Identity“ für Minderheitenforschung und Minderheitenpolitik besitzt und welche Herausforderungen damit verbunden sind.



Programm

Voguing-Performance:
Kiki House of DIVE

Eröffnung:
Ulrike Sych, Universität für Musik and darstellende Kunst Wien

Einführung:
Ursula Hemetek, Universität für Musik and darstellende Kunst Wien

Choral Activism, LGBTQ+ Rights, Queering Identity in 21st Century Europe
Thomas Hilder, Norwegian University of Science and Technology, Trondheim

Does Identity Politics Unite or Divide us? Reflections on Social Justice and its Theorisations in Music Studies
Rasika Ajotikar, SOAS University of London

Podiumsdiskussion:
unter der Leitung von Ursula Hemetek, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Voguing-Performance:
Kiki House of DIVE

Datum:
Donnerstag, 11. November 2021, 19:00 Uhr

Ort:
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Joseph-Haydn-Saal
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien

sowie über Zoom und Livestream



Anmeldung

Um sich anzumelden, füllen Sie bitte nachstehendes Formular aus.

Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung die 2G-Regel gilt (Besucher*innen vor Ort müssen entweder vollständig geimpft oder genesen sein). Außerdem ist auch am Sitzplatz durchgehend eine FFP2-Maske zu tragen.

Felder mit * sind Pflichfelder.



Diese Veranstaltung wird über das Webconferencingtool Zoom abgehalten. Teile der Veranstaltung werden aufgezeichnet. Wenn Sie sich sich mit einer Präsentation oder einem Diskussionsbeitrag aktiv beteiligen oder Ton- oder Kamerafunktion während der Veranstaltung verwenden, werden Sie daher Teil der Bild- und Tonaufnahmen. Diese Aufnahmen werden von der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) zu Dokumentations- und Informationszwecken angefertigt und über den angebotenen Streamingdienst der mdw (https://live.mdw.ac.at/) live gesendet. Die Aufnahme ist hernach Bestandteil des gesamten Veranstaltungsmitschnitts und wird dauerhaft online in der Mediathek der mdw abrufbar sein. Bitte beachten Sie auch unsere ausführliche Datenschutzinformation. Wenn Sie nicht Teil der Aufzeichnung sein möchten, verwenden Sie als Anmeldenamen bitte ein Pseudonym und verwenden Sie weder die Kamera- noch Mikrofonfunktion in Zoom. Diese sind von der mdw als Host standardmäßig deaktiviert. Ein aktiver Diskussionsbeitrag Ihrerseits ist nur nach Aktivierung dieser Funktionen möglich.